Q-TRAK-LOGIN

Fallstudie: Verlängerte Werkbank – Die ‘verlängerte Werkbank’ von G&P schafft Teamarbeit

 

Die Herausforderung

Ein renommierter Zulieferer in Mitteleuropa musste seinen Ruf für die Einhaltung von Qualitätsstandards durch die Inspektion,  Qualitätsprüfung und Nachbesserung der von ihm hergestellten Teile aufrechterhalten.

Er erkannte auch die Notwendigkeit, seinen eigenen Kunden ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten, indem er die Produktionskosten auf ein Minimum beschränkte.

Außerdem musste das Unternehmen sicher sein, dass die Auslagerung von Arbeiten keine logistischen Probleme verursachen würde, die sich negativ auf Qualität, Zeit, Kosten und Effizienz auswirken könnten.

Die Lösung

Um die Betriebskosten zu senken, beschaffte G&P 1.100 m2  Lagerfläche in einem Nachbarland.

Die Teile wurden vom Kunden an das Lager geliefert. Ab diesem Zeitpunkt übernahm G&P die Kontrolle über die Teile und alle damit verbundenen logistischen Bewegungen.

Diese Einrichtung außerhalb des Standorts wurde für die Inspektion, Qualitätsprüfung und Nachbesserung genutzt.

Der Bearbeitungsbereich umfasste 90 Arbeitsstationen für Inspektion und Nacharbeit.

Alle Arbeitsplätze waren mit elektronischen Anzeigen, Arbeitsanweisungen und visuellen Hilfsmitteln ausgestattet.

Die Arbeitsplätze waren klar in STOP-, OK- und NOK-Bereiche eingeteilt, um den Einzelstückfluss und die Trennung der Prozessschritte zu unterstützen.

Alle Waren wurden klar in vier getrennte Bereiche eingeteilt: eingehendes, nicht verarbeitetes Material, verarbeitetes Material im OK-Zustand, verarbeitetes Material im NOK-Zustand (zurückgewiesen), Verpackung und Recyclingbereich.

G&P kümmerte sich um den gesamten Personalbedarf entsprechend den Anforderungen des Kunden, und es wurde eine Fünf-Tage-Woche/Drei-Schicht-Struktur eingerichtet, die auch die Arbeit an Wochenenden zulässt.

Die Lagerbestände wurden kontrolliert und nach einem mit dem Kunden vereinbarten und von ihm gemessenen Lieferplan und PPM-Schwellenwert verarbeitet.

Der Betrieb war eine Erweiterung der Belegschaft des Kunden und lief so, als ob es sich um die Fabrik des Kunden handelte.

 

Die Ergebnisse

G&P wurde durch seine erweiterte Workbench-Lösung im Grunde genommen zum Team des Kunden. Es waren nicht G&P und der Kunde – es war ein Team.

Darüber hinaus profitierte der Kunde von einer Kosteneinsparung von etwa 60 Prozent. Die Einsparungen glichen die zusätzlichen Logistikkosten bei gleichbleibenden Qualitätsstandards mehr als aus.

Infolgedessen hat G&P erfolgreich seine erweiterte Werkbanklösung für den Kunden durch einen offenen und transparenten Betrieb mit gezielten KPIs zur Leistungssteigerung bereitgestellt, der bis heute andauert.

Dies war ein weiterer Beweis für die Kosteneffizienz der verlängerten Werkbanklösung von G&P bei gleichzeitiger Förderung bester Arbeitspraktiken durch Teamarbeit, was in der Folge zur Eröffnung einer weiteren Betriebsstätte in Mitteleuropa geführt hat, um die gleiche Lösung für  andere Kunden zu implementieren.

 

Wir stehen seit 1994 unseren weltweiten Partnern mit hochwertigen Dienstleistungen zur Verfügung.

Zulieferer Originalhersteller

Kontaktieren Sie uns

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Göbelpartner Quality Management GmbH Hanauer Landstrasse 291 B,
60314 Frankfurt am Main
Germany

    +49 (0) 3691 66 3648          +49 (0) 3691 66 3141